Lieferung mit DHL
Kauf auf Rechnung
100 Tage Rückgaberecht
Sicher online shoppen
Einklappen
Lieferung mit DHL

Unsere Bestellungen werden durch DHL bei dir zu Hause abgeliefert.

Kauf auf Rechnung

Es ist möglich um bei uns die Bestellung mit Klarna (Kauf auf Rechnung) abzuschließen.

100 Tage Rückgaberecht

Bestellungen nach Österreich kannst du innerhalb von 100 Tagen retournieren.

Sicher online shoppen

Sichere Bezahlung durch SSL Verschlüsselung & Schutz deiner persönlichen Daten.

Was tun gegen schwitzende und stinkende Füße?

Was tun gegen schwitzende und stinkende Füße?
Hast du von deinen Schweißfüßen wortwörtlich und im übertragenen Sinne genug? Wir haben Tipps für frische und strahlende Sommerfüße.

Klar, die wärmeren Temperaturen sind toll, aber nicht so schön sind Schweißfüße und stinkende Gerüche. Wie kann man Schweißfüße behandeln, oder besser noch, vermeiden? Keine Sorge, wir haben da etwas für dich. Mit unseren Tipps gehören schwitzende und stinkende Füße der Vergangenheit an.

DIE URSACHE FÜR SCHWEISSFÜSSE

Obwohl wir bei Omoda nur Schuhe von höchster Qualität haben, verhindert das leider keine stinkenden Füße. Und das alles wegen winzig kleiner Spielverderber: Bakterien. Eine warme, feuchte Umgebung ist der perfekte Nährboden für diese kleinen Monster. Die Kunst besteht also darin, ihnen wenig oder gar keine Chance zur Fortpflanzung zu geben.

Was hilft gegen Schweissfüsse?

Vorbeugen ist noch immer besser als genesen, also beginne damit, Bakterien keine Chance zu geben. Entscheide dich vorzugsweise für Schuhe mit einem Lederfutter. Leder ist ein Material, das „atmet“ und daher die Wärme besser von den Füßen ableitet. Worauf solltest du im Kampf gegen Schweißfüße noch achten?

TIPP 1: TROCKENE FÜSSE

Feuchtigkeit und Wärme sind die besten Freunde von Bakterien. Hülle deine Füße darum so oft wie möglich in natürliche Materialien wie Baumwoll- oder Wollsocken oder, wie bereits erwähnt, in mit Leder gefütterte Schuhe. Kein Lederfutter? Dann lege eine Leder- oder Korksohle in deinen Schuh. Wenn du sensibel auf Schweißfüße reagierst, dann versuche, synthetisches Futter zu vermeiden. Das Futtermaterial findest du in der Beschreibung des jeweiligen Schuhs auf der Webseite. Last but not least solltest du deine Füße immer sorgfältig abtrocknen. Danach kannst du sie, genau wie im Video, mit Talkumpuder behandeln, um ein ultratrockenes Ergebnis zu erzielen.

TIPP 2: SOCKEN GEGEN SCHWEISSFÜSSE

Es klingt vielleicht logisch, aber wechsle deine Socken häufiger. Ziehe an warmen Tagen mehrmals täglich frische Socken an. Wasche deine Socken bei hoher Temperatur, damit die Bakterien nach einer Runde in der Waschmaschine tatsächlich abgetötet werden. Trage nur Socken aus natürlichen Materialien wie Baumwolle und Wolle. Auch in diesem Fall solltest du synthetische Materialien lieber vermeiden.

 

TIPP 3: TROCKENE SCHUHE

Egal, wie trocken deine Füße auch sind: Steckst du sie in feuchte Schuhe, wird es doch noch schiefgehen. Eine gute Ausrede, um mehr als ein Paar zu haben, denn nur wenn man seine Schuhe wechselt, bekommen sie genug Ruhe zum Trocknen. Amber verrät im Video noch einen praktischen Tipp zum Trocknen von Schuhen: Lege abends einen (unbenutzten) Kaffeepad in jeden Schuh, um die Feuchtigkeit zu absorbieren. Ein Teebeutel tut es auch.

TIPP 4: FUSSBAD

Apropos Tee: Er ist so viel mehr als nur ein Getränk. Deine Füße werden im Sommer stark beansprucht, also pack sie ab und zu ein wenig in Watte. Verwöhne sie mit einem lauwarmen Fußbad und gib einige Beutel Schwarztee hinzu. Eine Woche lang täglich 15 Minuten in einem frisch vorbereiteten Fußbad wirkt Wunder bei Schweißfüßen. In dem Video erfährst du genau, wie du das machst.

TIPP 5: EINFRIEREN

Der letzte Tipp ist der radikalste, aber dadurch auch sehr effektiv. Bakterien mögen weder extreme Hitze noch extreme Kälte. Stecke deine stinkenden Schuhe in einen Beutel, lege sie für eine Nacht in den Gefrierschrank und voilà, der unangenehme Geruch ist weg.

SCHWEISSGERUCH AUS SCHUHEN

Riechen deine Schuhe nicht mehr so frisch? Dann ist es an der Zeit, den Schweißgeruch aus deinen Schuhen zu vertreiben.Wenn du Segeltuchschuhe hast, kannst du sie in der Waschmaschine waschen. Sind deine Schuhe nicht waschmaschinenfest? Dann ist es ratsam, ein Spray zu kaufen, damit deine Schuhe im Handumdrehen wieder frisch riechen.Es ist furchtbar einfach: Sprühe es einfach in deine Schuhe, lass sie eine Weile trocknen und deine Schuhe duften wieder nach Rosen.

 

Das sind unsere Tipps gegen Schweißfüße. Hoffentlich sind sie für dich genauso effektiv wie für uns. Auf zu frischen, strahlenden Sommerfüßen für alle!

Lese auch: Den Schuhtrend Sommerbeige 

Mehr Inspiration

Ja, es hat funktioniert!

Der Artikel wurde dem Warenkorb hinzugefügt