Lieferung mit DHL
Kauf auf Rechnung
100 Tage Rückgaberecht
Sicher online shoppen
Einklappen
Lieferung mit DHL

Unsere Bestellungen werden durch DHL bei dir zu Hause abgeliefert.

Kauf auf Rechnung

Es ist möglich um bei uns die Bestellung mit Klarna (Kauf auf Rechnung) abzuschließen.

100 Tage Rückgaberecht

Bestellungen nach Österreich kannst du innerhalb von 100 Tagen retournieren.

Sicher online shoppen

Sichere Bezahlung durch SSL Verschlüsselung & Schutz deiner persönlichen Daten.

Schnürsenkel binden: alle Tipps und Tricks im Überblick

Schnürsenkel binden: alle Tipps und Tricks im Überblick
Entdecke hier neue Arten, deine Schnürsenkel zu binden.

Ob hippe Sneakers oder Anzugschuhe: Schuhe mit Schnürsenkeln sind aus unserem Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken. Es gibt verschiedene Arten, diese Schuhe zu tragen. Für Anfänger gibt es eine erste Lektion in Sachen Schnürsenkel binden und für die Profis gehen wir noch einen Schritt weiter. Schnapp dir deine Schuhe und lass uns loslegen.

Schnürsenkel binden lernen Schritt für Schritt

Fangen wir ganz am Anfang an. Der Schnürsenkelgrundlage also. Ich werde dir Schritt für Schritt erklären, wie du vorgehen musst. In kürzester Zeit wirst du hier lernen, wie du deine Schnürsenkel binden kannst. Bist du bereit?

Schritt 1: Zuerst legst du einen Schnürsenkel über den anderen.

Schritt 2: Danach ziehst du einen Schnürsenkel unter dem anderen durch.

Schritt 3: Ziehe die Schnürsenkel fest, sodass ein Knoten entsteht.

Schritt 4: Fahre fort, indem du eine Schlaufe aus einem Schnürsenkel machst.

Schritt 5: Danach wickelst du den anderen Schnürsenkel um ihn herum.

Schritt 6: Ziehe diesen Schnürsenkel durch, um eine neue Schlaufe zu bilden.

Schritt 7: Ziehe diese Schlaufen nun fest und du bist fertig. Du hast es geschafft!

Eventuell kannst du auch einen Doppelknoten machen. Mit einem Doppelknoten sorgst du dafür, dass die Schnürsenkel länger an Ort und Stelle bleiben. Dazu nimmst du die beiden in Schritt 7 erwähnten Schlaufen und bildest ein X. Ziehe danach einen der Schnürsenkel unter dem anderen durch. So werden sich deine Schnürsenkel nicht so leicht lösen.

Hoffentlich klappt das Üben mit den Schnürsenkeln ein wenig. Läuft es doch etwas weniger gut als erwartet? Keine Sorge, versuche es weiter und du wirst es schaffen. Insbesondere mit den nachfolgenden Schnürsenkeln. Damit kannst du ewig weitermachen.

 

Schnelles Binden deiner Schnürsenkel

Die Schnürsenkel auf kreative Weise zu binden, klappt nicht immer, wenn man unter Druck steht. Zum Beispiel beim Sport, wenn man fast zu spät zur Arbeit kommt oder den Zug erwischen muss. Zum Glück haben wir bei Omoda die perfekte Lösung. Mit diesem Tipp bist du nämlich im Handumdrehen startklar.

Schritt 1: Nimm beide Schnürsenkel in die Hand, schiebe einen unter den anderen und ziehe diesen fest.

Schritt 2: Halte beide Schnürsenkel mit drei Fingern fest.

Schritt 3: Führe anschließend deine linke Hand unter und deine rechte Hand über deinen Schnürsenkel.

Schritt 4: Halte beide Schnürsenkel über Kreuz fest und ziehe sie fest. Jetzt hast du deine Schnürsenkel schnell gebunden! Ganz einfach, nicht wahr?

 

Die besten Arten, deine Schnürsenkel (cool) zu binden

Nachdem du nun die Grundlagen des Schuhebindens gemeistert hast, kommen wir zu einigen tollen Arten, deine Schnürsenkel zu binden. Wir werden verschiedene Methoden behandeln, zum Beispiel die Straight-Bar-Methode, die einfach und straff aussieht. Willst du einen gewagteren Look? Dann probiere unbedingt die Spinnennetz- oder Leitermethode aus.

#1 Schnürsenkel mit der Straight-Bar-Methode unsichtbar binden

Die erste Technik ist der Straight-Bar. Bei der Straight-Bar-Methode werden die Schnürsenkel horizontal aufgefädelt. Dadurch erhalten deine Sneakers oder eleganten Schuhe sofort einen einfachen, aber ordentlichen Look. Das macht sie perfekt für besondere Anlässe. Diese Methode ist auch ideal, um deine Schnürsenkel unsichtbar zu machen, da sie auf der Innenseite gebunden werden. Neugierig? Los geht's!

Schritt 1: Der Straight-Bar wird gebildet, indem die Schnürsenkel durch die Ösenreihe am unteren Ende geführt werden. Ziehe den Schnürsenkel durch beide Ösen von außen nach innen. Achte darauf, dass die Schnürsenkel gleich lang sind.

Schritt 2: Führe den rechten Schnürsenkel danach von innen nach außen durch die zweite Öse und fädele ihn waagerecht zur Öse auf der anderen Seite des Schuhs ein.

Schritt 3: Wiederhole diesen Schritt mit dem linken Schnürsenkel, aber überspringe eine Ösenreihe, da der rechte Schnürsenkel bereits durchgefädelt wurde.

Schritt 4: Wiederhole diese Schritte, bis das obere Ende des Schuhs erreicht ist, und schon kann es losgehen!


#2 Die Spinnennetzmethode

Wenn wir das Wort Spinnennetz hören, haben wir vielleicht nicht unbedingt gute Assoziationen. Das ändert jedoch nichts daran, dass die Spinnennetzmethode klasse ist! Der Name ist Programm: Diese Methode sieht aus wie ein Spinnennetz, da die Schnürsenkel mehrfach übereinander verlaufen. Zum Glück ist in diesem Spinnennetz keine Spinne zu finden.

Schritt 1: Beginne bei der zweiten Ösenreihe, von der Schuhspitze aus zählend, und ziehe den Schnürsenkel von innen nach außen durch beide Ösen. Halte die Enden nach oben und prüfe, ob sie die gleiche Länge haben.

Schritt 2: Stecke das rechte Ende des Schnürsenkels von außen nach innen durch die Öse darunter. Verfahre in gleicher Weise mit dem linken Schnürsenkelende. Dadurch entsteht auf beiden Seiten eine Schlaufe.

Schritt 3: Die Enden ragen nun aus den unteren Ösen hinaus. Von hier aus geht es nach oben.

Schritt 4: Kreuze die Enden miteinander und stecke sie links und rechts durch die nächste leere Öse.

Schritt 5: Stecke dann das rechte Ende des Schnürsenkels durch die Schlaufe unten. Dasselbe gilt für das Ende auf der linken Seite.

Schritt 6: Wiederhole die Schritte 4 und 5, bis du die beiden oberen Ösen erreicht hast. Fertig mit dem Binden? Zeit, mit deinen Schnürsenkeln zu glänzen!


#3 Die Loopback-Methode

Die Loopback-Technik ist sehr flippig und verleiht deinem Outfit eine verspielte Note. Diese Methode sieht toll aus, wenn du dicke runde Schnürsenkel verwendest. Mit einem hellen Schnürsenkel auf einem dunklen Schuh kannst du deinen Schnürschuh auf das nächste Level bringen!

Schritt 1: Fädele den Schnürsenkel durch die unterste Ösenreihe, von der Schuhspitze aus gesehen, und überprüfe, ob er auf beiden Seiten gleich lang ist.

Schritt 2: Forme ein X aus den Schnürsenkeln und ziehe sie dann nacheinander durch die zweite Öse auf der Seite, von der der Schnürsenkel kam. Schiebe den Schnürsenkel von innen nach außen durch die Öse.

Schritt 3: Nachdem du den Schnürsenkel durch die zweite Öse gefädelt hast, formst du ein weiteres X mit ihnen. Jetzt führst du die Schnürsenkel durch die dritte Öse auf der Seite, von der sie kamen.

Schritt 4: Fahre auf diese Weise fort, bis du den oberen Rand erreichst. Eigentlich ganz einfach, oder?


#4 Die Leitermethode

Die Leitermethode sieht wegen der geraden Linien ein wenig wie die Straight-Bar-Methode aus, ist aber etwas komplizierter, weil der Schnürsenkel auch durch die Seite verläuft. Die Leitermethode lässt sich gut mit einem einfachen Sneaker kombinieren, zum Beispiel dem berühmten Converse Chuck Taylor All Star, damit alle Aufmerksamkeit auf deine Schlaufen gerichtet ist. Allerdings passt auch ein robuster Sneaker von VIA VAI oder The Hoff Brand perfekt zu dieser Methode.

Schritt 1: Führe den Schnürsenkel von innen nach außen durch die unteren Ösen. Achte darauf, dass die Enden der Schnürsenkel die gleiche Länge haben.

Schritt 2: Als nächstes fädelst du das rechte Ende des Schnürsenkels von außen nach innen durch die darüberliegende Öse. Dadurch entsteht eine vertikale Schlaufe zwischen den beiden Ösen. Wiederhole diesen Schritt mit dem anderen Ende des Schnürsenkels.

Schritt 3: Fädele nun das rechte Ende des Schnürsenkels durch die Schlaufe auf der linken Seite des Schuhs.

Schritt 4: Wiederhole die Schritte 2 und 3, bis die oberen Ösen des Schuhs erreicht sind. Deine Leiter ist nun bereit!


#5 Die Sawtooth-Methode

Robust und einfach, das zeichnet die Sawtooth-Methode aus. Und seien wir mal ehrlich, das sieht doch klasse aus? Diese Schnürmethode ist auch perfekt für einen robusten Schuh, zum Beispiel die berühmten Schnürschuhe von Dr. Martens! Ich kann es mir gut vorstellen, du auch?

Schritt 1: Fädele den Schnürsenkel von außen nach innen durch die untere Ösenreihe und prüfe, ob die Länge auf beiden Seiten des Schnürsenkels gleich ist.

Schritt 2: Bringe den rechten Schnürsenkel auf die linke Seite und fädele ihn durch die dritte Öse, von der Schuhspitze aus gezählt.

Schritt 3: Fädele den linken Schnürsenkel durch die zweite Öse auf der linken Seite. Bringe ihn dann auf die rechte Seite und führe ihn durch die zweite Öse.

Schritt 4: Als nächstes nimmst du den linken Schnürsenkel wieder auf die linke Seite und führst ihn durch die vierte Öse.

Schritt 5: Wiederhole diese Schritte und arbeite dich von hier aus nach oben.

Schritt 6: Führe den Schnürsenkel auch durch die letzte verbleibende Öse von innen nach außen. Und jetzt bist du bereit!

 

 

Hoffentlich hast du ein paar tolle Ideen zum Binden deiner Schnürsenkel erhalten. Hast du eine dieser Techniken ausprobiert? Teile es mit uns auf Instagram, indem du @omoda in deiner Story oder deinem Post erwähnst. Wir sind gespannt auf deine Ergebnisse!

 

Mehr Inspiration

Ja, es hat funktioniert!

Der Artikel wurde dem Warenkorb hinzugefügt

Ja, es hat funktioniert!

Gehen Sie zu Mein Konto